18:15 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Trumps Anhänger bei den Wahlen

    Russland-Gate: Brisante Enthüllungen – Israel in Trumps Wahlkampf involviert

    © AFP 2018 / Don Emmert
    Politik
    Zum Kurzlink
    141296

    2016 hat eine israelische Sicherheitsfirma dem Wahlkampf-Team Donald Trumps ihre Dienste gegen seine Konkurrenten angeboten. Darüber schreibt die „New York Times“ unter Berufung auf Dokumente des so genannten Russland-Gates.

    Trumps offizieller Vertreter, Rick Gates, soll die von israelischen Ex-Geheimdienstlern gegründete Firma „Psy Group“ kontaktiert haben. Sie sollte drei Projekte entwickeln, um Trumps Chancen im Wahlrennen über Social Media zu stärken.

    Fraktionschef der US-Demokraten im Kongress Chuck Schumer bei Pressekonferenz zum Gipfeltreffen von Donald Trump und Wladimir Putin
    © AFP 2018 / Andrew Caballero-Reynolds

    Ebenso sei die Schaffung künstlicher Personen und Avatare angestrebt worden, um soziale Netzwerke zu manipulieren und Angaben gegen Trumps Gegner zu sammeln. Psy Group sollte Trump helfen, zunächst seinen stärksten Konkurrenten auf konservativer Seite Ted Cruz zu diffamieren und danach auch mit derselben Methode gegen Hillary Clinton vorzugehen. Als ein weiteres Ziel wird die Verstärkung der Konflikte zwischen den konkurrierenden politischen Gruppen genannt. 

    Das Projekt sei höchstgeheim gewesen und habe demnach den Codenamen „Rom“ erhalten. Trump habe den Namen „Lion“ bekommen, Cruz sei „Bear“ und Clinton „Forest“ genannt worden. Mindestens drei Millionen US-Dollar sollte das Projekt kosten. Doch liegen laut der Zeitung keine Beweise über seine Umsetzung vor. Bekannt ist nur eine Zusammenkunft von Donald Trump Jr. mit dem Psy-Group Besitzer Joel Zamel im August 2016. Zudem soll die Firma einen Teil des Auftrags erfüllt haben, wofür sie zwei Millionen Dollar erhalten habe. 

    Sonderermittler Robert Mueller habe die Vertreter von Psy Group verhört. Inzwischen sei die Firma nicht mehr existent. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kampagne, Social Media, Manipulationen, Psy Group, Hillary Clinton, Ted Cruz, Donald Trump, Israel, USA, Russland