12:35 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    37587
    Abonnieren

    Kiew hat auf die Teilnahme von Beobachtern aus den Gus-Staaten bei den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine im Jahr 2019 verzichtet. Dies hat der Chef des Gus-Exekutivkomitees Sergej Lebedew am Mittwoch verkündet.

    „Wir  haben eine offizielle Benachrichtigung von den entsprechenden  Behörden erhalten, der zufolge die Ukraine auf die Teilnahme an der Wahlbeobachtung verzichtet. Deshalb werden wir (die Beobachtermission  der Gus-Staaten — Anm. d. Red.) kaum dorthin kommen", so Lebedew vor  Journalisten.

    Mitte September hatte die Ukraine das Freundschaftsabkommen mit Russland aufgehoben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Von Russen für Russland-Film gefeiert: Deutscher über seine Erlebnisse im „riesengroßen Mysterium“
    Tags:
    Präsidentschaftswahl, Beobachter, GUS, Sergej Lebedew, Ukraine