22:17 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Donald Trump (l.) und Wladimir Putin beim Helsinki-Gipfel

    Erneutes Putin-Trump-Treffen in Helsinki? Kreml-Sprecher kommentiert Medienbericht

    © Sputnik / Sergej Gunejew
    Politik
    Zum Kurzlink
    4432

    Der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hat einen Bericht der Zeitung „Helsingin Sanomat“ kommentiert, wonach Russlands Präsident Wladimir Putin und sein amerikanischer Amtskollege Donald Trump Anfang 2019 in der finnischen Hauptstadt Helsinki zusammenkommen können.

    Zuvor hatte die Zeitung „Helsingin Sanomat“ unter Berufung auf Quellen berichtet, Russlands Staatschef Wladimir Putin und sein US-Amtskollege Donald Trump könnten sich Anfang des Jahres 2019 in Helsinki treffen.

    Darüber hinaus hieß es, dass bis Mitte 2019 Finnland während seines Vorsitzes im Arktischen Rat einen Arktischen Gipfel veranstalten werde, zu dem die beiden Präsidenten eingeladen worden seien.

    Laut Zeitungsangaben sind die Verhandlungen mit der russischen und amerikanischen Seite nun so weit fortgeschritten, dass bereits das Datum gewählt werde.

    Nun äußerte sich der Kreml-Sprecher Dmitri-Peskow zu dieser Information:

    „Dies entspricht nicht der Realität; derzeit gibt es keine Pläne oder Andeutungen.“

    Die ersten großangelegten Gespräche der Staatschefs von Russland und den USA hatten am 16. Juli in Helsinki stattgefunden. Im Anschluss an das Gipfeltreffen gaben Trump und Putin bekannt, an der Verbesserung der Beziehungen der beiden Länder interessiert zu sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Treffen, Donald Trump, Wladimir Putin, Helsinki, USA, Russland