21:35 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Israelische Militärs an der Grenze zu Syrien (Archivbild)

    Israel wird Angriffe in Syrien und Libanon fortführen und dankt USA für Unterstützung

    © AP Photo / Ariel Schalit
    Politik
    Zum Kurzlink
    3913209

    Der Generaldirektor des israelischen Außenministeriums Juval Rotem hat US-Außenminister Mike Pompeo für seine öffentliche Anerkennung des israelischen Rechts auf Durchführung einer Offensive gegen proiranische paramilitärische Einheiten in Syrien gelobt.

    „Israel wird dem Iran sowie seinen terroristischen Satelliten in Syrien und im Libanon niemals erlauben, seine Souveränität und sein Volk zu bedrohen. Danke an Außenminister Pompeo für eine so deutlich definierte Position zur Unterstützung des israelischen Rechts auf Selbstverteidigung”, schrieb Rotem auf Twitter.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Netanjahu fliegt zu Putin: S-300-Systeme in Syrien zwingen Israel zum Einlenken

    Nach Pompeos Worten hat Israel, wie andere Länder auch, das Recht auf Verteidigung seiner Souveränität. Solange eine Bedrohung bestehe, würden die USA das israelische Recht auf Angriffe gegen die vom Iran gestützten Milizen in Syrien  unterstützen.

    In den vergangenen zwei Jahren haben die Israelis nach eigenen Berechnungen zweihundert iranische Militärobjekte im Nachbarland attackiert. Nach dem tragischen Vorfall mit dem russischen Aufklärungsflugzeug Il-20 setzt Jerusalem trotz Verstärkung der syrischen Luftverteidigung durch russische Flugabwehrraketensysteme S-300 auf weitere Luftangriffe.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nach Il-20-Abschuss: Treffen mit Putin wie „Lichtblick für Netanjahu“ — DT

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Unterstützung, Angriffe, Außenministerium Israels, Mike Pompeo, Israel, Syrien, USA