18:56 22 Oktober 2018
SNA Radio
    NATO-Übungen (Archivbild)

    Nato experimentiert: Neue Manöver an russischen Grenzen

    CC BY 2.0 / 7th Army Training Command / Swift Response 15
    Politik
    Zum Kurzlink
    407158

    Die Nato plant nach eigenen Angaben 20 Experimente im Rahmen der Übungen „Trident Juncture“ (TRJE18), der massivsten Manöver an den russischen Grenzen in den letzten Jahren, die vom 25. Oktober bis 7. November in Norwegen stattfinden werden.

    Bei den Übungen sollen rund 50.000 Soldaten aus 30 Ländern – den Nato-Mitgliedern und ihren Partnerstaaten — eingesetzt werden.

    „Die Übungen sollen ein Milieu schaffen, in dem bestehende und neue Möglichkeiten getestet, präzisiert und weiterentwickelt werden können. Indem sie die Experimente der Organisationen und Länder der Nato bei den Übungen TRJE18 koordiniert und integriert, bemüht sich die Nato, die bestmöglichen Ergebnisse der Experimente zu gewährleisten, ohne die Übungsaufgaben einem Risiko auszusetzen“, wird auf der Webseite des Nato-Kommandos mitgeteilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nato-Manöver: Sea Breeze 2018 treibt Richtung Donbass
    Über „Saber Strike“ besorgt? Nato-Manöver immer unter Moskauer Lupe – Peskow
    „Saber Strike“: Großes Nato-Manöver in Polen und im Baltikum gestartet
    Russische Invasion ohne Russen - Nato-Manöver in Estland
    Tags:
    Soldaten, Manöver, Übungen, NATO