23:21 17 November 2018
SNA Radio
    Fischlager in Kalifornien, USA

    Moskau schildert das schlimmste Szenario des Handelskrieges

    © REUTERS / Mike Blake
    Politik
    Zum Kurzlink
    2215143

    Die Teilnehmer des laufenden G20-Finanzgipfels in Washington haben am Rande ihres Jahrestreffens unter Beteiligung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank-Gruppe auf Bali Handelskriege und Risiken für eine Verschlechterung der Situation in der Weltwirtschaft, insbesondere in den Entwicklungsländern, erörtert.

    Sollten die Einschränkungen beim Handel den Dienstleistungsbereich betreffen, werde dies laut dem stellvertretenden russischen Finanzminister Sergej Stortschak die schlechteste Variante der Entwicklung eines Handelskrieges sein. Das Wachstumstempo der Wirtschaft der Entwicklungsländer könnte unter dem Einfluss solcher Faktoren wie der Verteuerung von Anleihemitteln, der US-Dollar-Stärkung gegenüber ihren nationalen Währungen und innerer Probleme drastisch zurückgehen, so Stortschak.

    Er verwies darauf, dass die Schuldenlast mehrerer Länder, die  Entwicklungsmärkte hätten, im Vergleich zu den nach der Krise 2007 entstandenen Schulden stark gestiegen sei. Auch die Schuldenstruktur habe sich wesentlich geändert. Diesen Ländern sei empfohlen worden, internationale Reserven zu bilden, obwohl nicht alle Finanziers dieser Empfehlung zustimmen würden, so Stortschak.

    Zu den Differenzen im Handel sagte Stortschak, die entstandenen Spannungen müssten beseitigt werden, weil sie die finanzielle Volatilität vergrößern würden.

    Nach seiner Auffassung wäre ein echter Handelskrieg mit aufeinander folgenden Restriktionen im Warenhandel und im Dienstleistungsbereich das schlimmste Szenario. Stortchak fügte hinzu, dass jetzt keine Einschränkungen im Dienstleistungshandel und nur einzelne Einschränkungen im Warenhandel gelten würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China findet neue Verbündete im Handelskrieg gegen USA
    „Die Politik eines Wahnsinnigen“: Wirtschaftsexperte warnt vor Trumps Handelskrieg
    Trump und Handelskrieg bringen US-Wirtschaft in Schwung
    EU gibt im Handelskrieg mit USA nach
    Tags:
    Einschränkungen, Handelskrieg, Szenario, Weltbank, G20, IWF, USA, Washington