09:27 17 November 2018
SNA Radio
    NS-Generalfeldmarschall Erwin Rommel (r. in der M.)

    CDU-Politiker Tauber gedenkt „Hitlers Lieblingsgeneral“ Rommel

    © AP Photo /
    Politik
    Zum Kurzlink
    Bolle Selke
    504352

    Der Bundestagsabgeordnete und ehemalige Generalsekretär der CDU Peter Tauber gedenkt auf Twitter dem NS-Generalfeldmarschall Erwin Rommel. Die Reaktionen lassen nicht lange auf sich warten.

    Peter Tauber war vom 16. Dezember 2013 bis Februar 2018 Generalsekretär der CDU. Aktuell ist er Mitglied im Bundestag und Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung. Auf Twitter gedachte der studierte Historiker nun Generalfeldmarschall Erwin Rommel:

    >>Andere Sputnik-Artikel: Rechtsextremismus in Deutschland: Alarmsignal für die Demokratie?

    Rommel war in der Zeit des Nationalsozialismus Feldmarschall. Sein Einsatz während des Afrikafeldzugs in Nordafrika brachte ihm den Beinamen „Wüstenfuchs“ ein. Die historische Person Rommel ist umstritten. Er gilt als Exponent einer „sauberen Wehrmacht“ und zugleich als „Hitlers Lieblingsgeneral“. Die Reaktionen im Netz auf Taubers Tweet waren mannigfaltig.

    Der Europaabgeordnete Martin Sonneborn wunderte sich, dass Rommel schon tot ist:

    Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Petra Pau wiederum fragt sich, ob Taubers Twitter-Account gehackt wurde:

    und verweist auf die Kriegsverbrechen der Wehrmacht unter Rommel:

    Auch der außenpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion Omid Nouripour erwähnt Rommels Kriegsverbrechen:

    Unter Bundeswehrsoldaten trifft der Tweet des Reserveoffiziers Tauber auch auf Zustimmung:

    >>Andere Sputnik-Artikel: Wegen Nazi-Uniformen: Britisches Fest in heftige Kritik geraten

    Andere erinnern an ein nicht zu verachtendes, runderes Gedenken:

     Abschließend:

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Nationalsozialismus (Nazismus), Gedenken, Nazis, Die LINKE-Partei, Bundeswehr, Twitter, CDU, Martin Sonneborn, Petra Pau, Peter Tauber, Deutschland