08:49 18 November 2018
SNA Radio
    Italienischer Innenminister Matteo Salvini

    Independent: Italien will Öffnungszeiten „ethnischer Geschäfte“ beschränken

    © AFP 2018 / Tiziana FABI
    Politik
    Zum Kurzlink
    71126

    Die italienische Regierung will laut dem Innenminister des Landes Matteo Salvini die Öffnungszeiten von „ethnischen Geschäften“ begrenzen. Wie die Zeitung „The Independent“ behauptet, sei diese Absicht nichts anderes als „ein Teil des Krieges, den Rom gegen Zuwanderung führt“.

    Einige Geschäfte, unter denen „fast alle von ausländischen Staatsangehörigen verwaltet“ werden, verwandeln sich Salvini zufolge am Abend in „Lieblingsplätze von „Betrunkenen und Drogenhändlern“, schreibt die Zeitung.

    Mehr zum Thema: Fünfzig gegen zwei: Migranten in italienischem Ghetto greifen Polizisten an>>>

    In einem Broadcast in sozialen Medien soll Salvini behauptet haben, diese Geschäfte seien voller „Leute, die Bier und Whiskey bis drei Uhr morgens trinken“ und an der Türschwelle „pissen und schei*en“, wie das Blatt übermittelt.

    Die Regierung in Rom plane die Einleitung einer Veränderung des Gesetzes über Sicherheit und Einwanderung, damit diese Geschäfte nicht länger als bis neun Uhr abends geöffnet hätten.

    Das Blatt merkt an, dass in Italien, wie in vielen anderen Ländern, die bis zum späten Abend geöffneten Geschäfte meistens von Migranten geleitet würden.

    Andere Sputnik-Artikel: Italienische Justiz ermittelt gegen Innenminister Salvini>>>

    Diese Maßnahmen zur Begrenzung der Öffnungszeiten von „ethnischen Geschäften“ seien der Meinung der Zeitung nach nichts anderes als ein „Teil des Krieges, den die italienische Regierung gegen Migranten führt“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel und Macron wollen Regierung in Rom stürzen – Italiens Vize-Regierungschef
    Italiens Vizeregierungschef Salvini nennt „wahre Feinde“ Europas
    „Desinformiert“ und „sinnlos teuer“: Italiens Innenminister teilt gegen Uno aus
    Tags:
    Alkohol, Öffnungszeiten, Geschäft, Migranten, The Independent, Matteo Salvini, Italien