03:31 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4517213
    Abonnieren

    Die USA missbrauchen offenkundig ihre Position als UN-Hauptsitz, erklärte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch in Moskau. Bürgern Russlands, die die UNO besuchen wollten, würden Einreisevisa für die USA verweigert bzw. hinausgezögert, bemängelte sie.

    „Somit beeinträchtigt Washington ganz bewusst die Tätigkeit der diplomatischen und Konsulareinrichtungen Russlands… Das Problem betrifft nicht nur Russland, sondern auch einige andere UN-Mitgliedländer.“

    Sacharowa zufolge werden Einreisevisa in letzter Zeit immer öfter verweigert.

    Mehr zum Thema: Russischer UN-Botschafter: „Wir kämpfen nicht um Liebe der USA“

    „Betroffen ist die ständige Vertretung Russlands bei den UN in New York. Indes hatte Washington in einem Abkommen über die Unterbringung des UN-Hauptsitzes auf dem Territorium der USA die Verpflichtung übernommen, Konditionen für eine reibungslose Tätigkeit der Organisation selbst und der bei ihr akkreditierten Missionen anderer Länder zu gewährleisten“, betonte die Sprecherin.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Kritik, Verweigerung, Visa, UN, Maria Sacharowa, New York, USA