02:16 19 November 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin nimmt an Plenarsitzung des Diskussionsklubs Waldai teil

    Putin über Atomkrieg gegen Russland: „Wir kommen in den Himmel und sie… krepieren“

    © Sputnik / Sergej Mamontow
    Politik
    Zum Kurzlink
    24489321

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat während der Plenarsitzung des Diskussionsklubs Waldai am Donnerstag über die Folgen eines Atomkriegs gegen Russland und das Benehmen des Landes in diesem Fall gesprochen.

    Russland werde Atomwaffen nur dann einsetzen, wenn es sich eines feindlichen Nuklearschlages gegen sein Territorium sicher wäre, unterstrich Putin. Denn der Einsatz von Atomwaffen würde eine globale Katastrophe sein.

    Mehr zum Thema: Putin nimmt an Plenarsitzung des Diskussionsklubs Waldai teil – VIDEO>>>

    „Das ist natürlich eine globale Katastrophe… Und wir können nicht die Initiatoren dieser Katastrophe sein, weil wir keinen präventiven Schlag (in der Doktrin Russlands) haben. Ja, in dieser Situation warten wir irgendwie darauf, dass gegen uns Atomwaffen eingesetzt werden, und tun selber quasi nichts“, so der Staatschef.

    Dennoch sei Russland für einen Vergeltungsschlag bereit.

    „Der Aggressor muss wissen, dass eine Vergeltung unvermeidlich ist, dass er vernichtet wird. Und wir… Wir werden Opfer dieser Aggression sein. Wir kommen als Märtyrer in den Himmel. Und sie krepieren einfach, weil sie nicht einmal die Zeit haben werden, Reue zu zeigen“, so Putin weiter.

    Außerdem sprach Putin über Russlands Errungenschaften in der Hyperschallwaffen-Industrie und erklärte, das Land fühle sich sicher.

    „Das ist eine offensichtliche Tatsache. Die Experten verstehen, dass wir definitiv alle unsere, sozusagen, Partner und Konkurrenten in diesem Feld übertroffen haben. Niemand hat bislang hochpräzise Hyperschallwaffen. Einige planen, sie in anderthalb oder zwei Jahren zu testen, und bei uns sind sie im Bestand. Das sind hochtechnologische moderne Hyperschallwaffen, in dieser Hinsicht fühlen wir uns sicher“, beteuerte Putin.

    Als Antwort auf die Ausweitung der US-Flugabwehr werde Russland demnächst die neuesten „Avangard“-Hyperschallraketen in den Bestand aufnehmen, fügte der Staatschef hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hyperschallwaffen, Atomkrieg, Avangard, Wladimir Putin, Russland