14:34 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6439
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat Mexiko mit der Schließung der Südgrenze der USA wegen illegaler Migration aus Lateinamerika gedroht.

    Er forderte am Donnerstag die Regierung des Nachbarlandes via Twitter auf, den „Ansturm” von Migranten aus Guatemala, Honduras und El Salvador zu stoppen. Trump betonte, wenn das nicht gelinge, werde er das US-Militär einsetzen und die südliche Grenze der USA schließen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wegen Familientrennung an Grenze: US-Kongressmitglieder treten in Hungerstreik

    Der Staatschef der USA kündigte zudem an, jegliche Zahlungen an Länder in Lateinamerika zu streichen. Denn sie hätten „keine Kontrolle über ihre Bevölkerung”.

    Im Wahlkampf hatte Trump versprochen, eine Mauer an der Grenze zu Mexiko errichten zu wollen. Der US-Kongress weigerte sich aber, die erforderlichen Mittel bereitzustellen. Immer wieder übte der US-Staatschef massive Kritik an illegaler Zuwanderung und hob hervor, dass sie die Sicherheit der USA gefährde.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Populismus ist keine Lösung“: Papst Franziskus kritisiert Trumps Flüchtlingspolitik

    Texas hatte im April mit der Entsendung einer Reserveeinheit der US-Streitkräfte – der Nationalgardisten – zur Grenze zu Mexiko begonnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Zivilfahrzeug stellt sich neuester chinesischer Selbstfahrhaubitze in den Weg – Video
    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    200.000 US-Dollar futsch: Dieb klaut 55-Jährigem alle Ersparnisse auf offener Straße – Video
    Tags:
    Drohung, Schließung, Grenze, Donald Trump, Mexiko, USA