22:04 17 November 2018
SNA Radio
    Besuch des US-Präsidenten D. Trump in Paris (Archivbild)

    Trump erklärt, warum man ihn nicht mag

    © Sputnik / Ирина Калашникова
    Politik
    Zum Kurzlink
    24856

    US-Präsident Donald Trump hat via Twitter erläutert, warum man ihn in anderen Ländern nicht mag.

    „Die Fake-News-Medien haben erzählt, dass meine jüngsten Ratings in den Ländern der ganzen Welt, darunter auch der EU, sehr niedrig sind“, so Trump in seinem Twitter-Account.

    „Natürlich sind sie niedrig, weil ich sie erstmals seit 50 Jahren einen hohen Preis für die Durchführung von Geschäften mit Amerika zahlen lasse. Wieso sollen sie mich mögen?“, schreibt der US-Präsident.

    „Trotzdem mag ich sie“, fügte er hinzu.

    Am 25. Juni hatte Europa 25-Prozent-Zölle für US-Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro verhängt. Das war die Antwort auf die Handlungen der USA, die am 1. Juni Steuern auf Stahl- und Aluminium-Importe aus der EU in Höhe von 25 beziehungsweise zehn Prozent eingeführt hatten.

    Früher hatte US-Präsident Donald Trump mit umfangreichen Grenzabgaben auf Automobile aus der Europäischen Union gedroht. Die EU-Kommission bereitete wiederum Gegenaktionen für den Fall einer Auferlegung solcher Gebühren vor.

    Als Begründung für die Verhängung der Strafzölle griff die Administration von US-Präsident Donald Trump auf Artikel 232 des Trade Expansion Act aus dem Jahr 1962 zurück. Dieser erlaubt die Einführung von Strafzöllen, falls eine Bedrohung für die nationale Sicherheit besteht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Preis, Geschäfte, Rating, Donald Trump, Amerika, EU, USA