08:39 18 November 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin

    Putin trifft Trump-Berater: „Befremden über unfreundliche Schritte“

    © Sputnik / Aleksei Druzhinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    51783

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat sein Treffen mit dem US-amerikanischen Amtskollegen Donald Trump in Helsinki als „hart“, aber „nützlich“ eingeschätzt und sein Befremden über „unfreundliche Schritte“ Washingtons gegenüber Russland geäußert.

    „Zu Beginn unseres Gesprächs möchte ich mein Treffen mit dem US-Präsidenten in Helsinki ins Gedächtnis zurückrufen. Das war meiner Meinung nach ein nützliches und stellenweise auch recht hartes Treffen und Gespräch. Trotzdem war es meiner Meinung nach schließlich konstruktiv“, sagte Putin bei seinem Treffen mit dem Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton.

    Der russische Präsident merkte an, dass Moskau über die unfreundlichen Schritte Washingtons befremdet sei. „Für uns ist es, ehrlich gesagt, manchmal erstaunlich, zu sehen, wie die Vereinigten Staaten gegenüber Russland Schritte unternehmen, die durch absolut nichts provoziert sind und die wir nicht freundlich nennen können“, so Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin nennt großen strategischen Fehler der USA
    Putin über Russland-Gegner in USA: „Wenn sie solche Geschichten aufschwatzen können…“
    Warum sich Russlands Beziehungen zu USA verschlechterten – Putin nennt Grund
    Putin verabschiedet Gegensanktionen gegen USA und ihre Verbündeten
    Tags:
    Schritte, John Bolton, Donald Trump, Wladimir Putin, USA, Russland