13:12 06 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    241185
    Abonnieren

    Die Ukraine protestiert gegen die jüngste Erhöhung der Gaspreise. Die Chefin der Oppositionspartei Batkiwschtschina, Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko, führte ihre Anhänger am Mittwoch in Kiew auf die Straße. Die Protestaktion fand vor der Administration des Präsidenten statt.

    Zuvor hatte Timoschenko angekündigt, dass Protestaktionen landesweit geplant sind.

    Vor dem Regierungsgebäude demonstrierten am Mittwoch Aktivisten der Partei Swoboda (Freiheit). Die Polizei musste mehrere Straßen im Stadtzentrum von Kiew sperren. Verwaltungsgebäude wurden von verstärkten Aufgeboten bewacht.

    Mehr zum Thema: Ukrainische Bergleute protestieren gegen Erhöhung der Gaspreise

    Zuvor hatte die Regierung mitgeteilt, dass die Gaspreise zum 1. November um 23,5 Prozent erhöht werden. Für 1.000 Kubikmeter muss die Bevölkerung nun umgerechnet etwas mehr als 300 US-Dollar zahlen. Die Erhöhung der Gaspreise war eine der Bedingungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) für die Gewährung weiterer Kredite an Kiew.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    Millionen schauen zu: Hochzeits-Eklat in USA wird zum Viralhit – Video
    Stück Fleisch „erwacht zum Leben“ und schockiert Online-Welt – Video
    US-Außenamt deckt „Säulen russischer Propaganda“ auf – Botschaft kontert
    Tags:
    Gaspreise, Proteste, Batkiwschtschina, Swoboda-Partei, Julia Timoschenko, Kiew, Ukraine