10:44 18 November 2018
SNA Radio
    Aktion der ukrainischen Nationalisten (Archiv)

    „Solche Gespräche führten zu KZs“ – Ukrainischer Ex-Minister zu Kiews Innenpolitik

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    5891

    Die Ukraine kann wegen Verbreitung einer faschistischen Stimmung große Probleme bekommen. Diese Meinung äußerte der ehemalige Minister für Verkehr und Kommunikation des Landes, Jewgeni Tscherwonenko, gegenüber dem Nachrichtensender NewsOne.

    Tscherwonenko zufolge drücken die Strafverfolgungsbehörden bei mit Antisemitismus und Xenophobie in Zusammenhang stehenden Verbrechen ein Auge zu.

    Andere Sputnik-Artikel: „Moskau soll in Trümmern liegen”: Wie Kiew Kinder zu blutrünstigen Nazis erzieht>>>

    „Wenn wir das nicht gleich am Anfang unterbinden, werden wir außer wirtschaftlichen Problemen auch schreckliche Probleme bekommen, für die es keine Erklärungen gibt, die durch ethnischen Hass, religiösen Hass und die Suche nach Schuldigen entstehen“, warnte er auf Sendung.

    Tscherwonenko betonte auch die Unzulässigkeit von Slogans wie „Ukraine für die Ukrainer“ aufgrund ihres faschistischen Gehalts und erinnerte daran, dass in der Geschichte „derartige Gespräche über die Titularnation zu Konzentrationslagern geführt“ hätten.

    „Wir können den Punkt der Absurdität erreichen. Die Behörden machen sich dessen zunutze, weil es keine wirtschaftlichen Errungenschaften gibt und die Juden waren immer der bequemste Weg. Die Behörden suchen nach Vorwänden für Zusammenstöße – die Frage des Antisemitismus wird immer bequem für die Aufhetzung sein“, so der Politiker.

    Mehr zum Thema: „Die Ukraine wird den Ukrainern gehören und nicht den Juden und den Oligarchen”>>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Strafpaket gegen Ukraine: Russlands Premier gibt Details bekannt
    Volksmiliz: Ukraine verlegt Panzer an die Frontlinie im Donbass
    „Von Anfang an rechtswidrig“: Moskau zu Beschlagnahme russischen Schiffs in Ukraine
    Tags:
    Xenophobie, Antisemitismus, Nationalismus, Faschismus, TV-Sender NewsOne, Jewgeni Tscherwonenko, Ukraine