SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7020302
    Abonnieren

    Russlands Verteidigungsministerium hat den USA vorgeworfen, einen massiven Drohnen-Angriff auf den russischen Stützpunkt im syrischen Hmeimim von einem Aufklärungsflugzeug gesteuert zu haben.

    „Damals wurden gleichzeitig 13 unbemannte Fluggeräte zum Einsatz geschickt“, sagte der Vizeverteidigungsminister, Alexander Fomin, beim Xiangshan-Sicherheitsforum in Peking. Die Drohnen seien von einem einheitlichen Befehl gesteuert worden.

    „Zu diesem Zeitpunkt hat ein US-Aufklärungsflugzeug des Typs Boeing P-8 Poseidon im Gewässer des Mittelmeeres acht Stunden lang patrouilliert“. 

    Drohne im Himmel über Syrien
    © Sputnik / Russlands Verteidigungsministerium
    Drohnen können dem Minister zufolge sowohl autonom funktionieren als auch manuell gesteuert werden, wenn es zum Beispiel um elektronische Störmaßnahmen geht. Diese Steuerung habe damals eine mit moderner Technik ausgestattete Poseidon übernommen.

    Laut Fomin sind die Drohnen auf eine elektronische Sperre gestoßen und für neue Befehle zurückgezogen worden. 

    „Dann begann man sie aus dem Weltraum zu steuern und auf so genannte Löcher hinzuweisen, in die sie dann eindrangen“, so Fomin. Die Drohnen seien ihm zufolge schließlich vernichtet worden. Jedoch sollten solche Vorgehen gestoppt werden, forderte der Vizeverteidigungsminister. 

    Russland hat bereits mehrmals darauf hingewiesen, dass die von den Terroristen in Syrien genutzten Drohnen trotz ihrem unansehnlichen Aussehen mit modernen Technologien gespickt sind. Konkret geht es um Navigations- und Steuersysteme sowie um das Abwurfsystem von Sprengsätzen. 

    Laut russischen Militärs zeugt dies davon, dass „irgendeine Seite, die solche Technologien besitzt, sie den internationalen Terrorgruppierungen zur Verfügung gestellt hat“.  

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Protektive Corona-Antikörper nachgewiesen: Russische Forscher erzielen Durchbruch
    Wiener Polizistin sorgt mit ihren Parkkünsten für Lacher im Netz – Video
    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    Tags:
    Aufklärung, Luftstützpunkt, Angriff, Technologien, Drohnen, Steuerung, Unterstützung, Terrormiliz Daesh, Hmeimim, Syrien, USA, Russland