23:00 12 November 2018
SNA Radio
    Polen begrüßen US-Militärtruppen (Archiv)

    Polen äußert Verständnis für Trumps geplante Aufkündigung von INF-Vertrag

    © REUTERS / Kacper Pempel
    Politik
    Zum Kurzlink
    213107

    US-Präsident Donald Trump hat einen möglichen US-Austritt aus dem INF-Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme angekündigt. Experten befürchten, dass dieser Schritt eine neue atomare Rüstungsspirale in Gang setzen und vor allem europäische Staaten bedrohen könnte. Laut Reuters hat Polen dennoch Verständnis für Trumps Vorhaben gezeigt.

    Der Nachrichtenagentur zufolge hat Polen Verständnis für die Drohung von US-Präsident Donald Trump geäußert, den Vertrag mit Russland über das Verbot atomarer Mittelstreckenwaffen aufzukündigen.

    >>>„Die völlige nukleare Vernichtung“ — Trump macht Deutschland zum Schlachtfeld<<<

    Nach Ansicht des polnischen Präsidenten Andrzej Duda verletzt Russland systematisch den INF-Abrüstungsvertrag und lässt keine Kontrollen zu.

    Genau deswegen habe Trump eine entschlossene Reaktion angekündigt.

    „Angesichts einer solchen russischen Position ist das gewissermaßen verständlich”, sagte Duda am Dienstag in Berlin.

    Beweise für seine Behauptung zu Russlands angeblichen Vertragsverletzungen legte Duda nicht vor.

    Auf die Frage, ob Polen der Stationierung von US-Mittelstreckenraketen zustimmen werde, antwortete das polnische Staatsoberhaupt laut Reuters, dass dies noch nicht diskutiert worden sei.

    >>>„USA bereiten einen Krieg vor“ – russischer Diplomat<<<

    Zuvor hatte Russland eine mögliche einseitige Aufkündigung des INF-Vertrages seitens der USA als gefährlich bezeichnet. Der 1987 abgeschlossene Vertrag habe zwar einige Schwachstellen, erklärte das Präsidialamt in Moskau.

    Russland bedauere aber, dass die USA den Rückzug von dem Vertrag ins Auge fassten, ohne etwas Neues vorzuschlagen.

    Auch international wird die Aufkündigung des Abkommens scharf kritisiert, weil sie den Beginn einer neuen atomaren Rüstungsspirale markieren könnte. Bedroht von den verbotenen Mittelstreckenwaffen wären vor allem europäische Staaten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Atomarsenale, Ausstieg, INF-Vertrag, Donald Trump, Andrzej Duda, Polen, USA