08:17 16 November 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin beim Judo-Training

    Trump: „Deshalb lasse ich mich nicht auf Boxkampf mit Putin ein“

    © Sputnik / Alexey Nikolskij
    Politik
    Zum Kurzlink
    111327

    US-Präsident Donald Trump hat bei einer Kundgebung im US-Bundesstaat Illinois Kritik an seiner Verhaltensweise gegenüber Russland zurückgewiesen, wobei er sich einer Boxkampf-Metapher bediente.

    Seine Gegner werfen Trump vor, in seinem Vorgehen gegenüber Russland zu weich zu sein. Der US-Staatschef weist solche Beschuldigungen ständig zurück – dieses Mal mithilfe einer Metapher, die seine harte Haltung gegenüber Moskau zeigen sollte.

    Andere Sputnik-Artikel: Bolton: USA erwägen derzeit keine neuen Sanktionen gegen Russland>>>

    „Wenn ich zu Putin gehen und anfangen würde, gegen ihn zu boxen, würden alle sagen: Er war zu hart, das war schrecklich. Also: Wo ist der Unterschied?“, erläuterte Trump bei der Kundgebung am Samstag.

    Er erinnerte allerdings daran, dass sein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin im Juli erfolgreich gewesen sei. „Ich hatte ein wunderbares Treffen mit Wladimir Putin. Wir sprachen über alles“, so das US-Staatsoberhaupt.

    Der einzige bilaterale Gipfel des russischen Präsidenten mit seinem US-Amtskollegen fand am 16. Juli im finnischen Helsinki statt.

    Andere Sputnik-Artikel: Wo und wann findet Putin-Trump-Treffen statt? – Bloomberg liefert mehrere Versionen>>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erneutes Putin-Trump-Treffen in Helsinki? Kreml-Sprecher kommentiert Medienbericht
    Putin gibt Trump Rat bei Suche nach „Schuldigem“ für Ölpreis-Anstieg
    „Des Zaren ganzes Kriegsvolk“: Trump und Putin wieder auf „Time“-Cover
    Tags:
    Box, Donald Trump, Wladimir Putin, US-Bundesstaat Illinois, USA, Russland