18:23 20 November 2018
SNA Radio
    Ramsan Kadyrow, Oberhaupt der russischen Kaukasus-Republik Tschetschenien

    Tschetschenien-Chef weiß, wann Syrien-Krieg endet

    © Sputnik / Alexej Kudenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    4141712

    Der Präsident der russischen Teilrepublik Tschetschenien im Nordkaukasus, Ramsan Kadyrow, hat die Voraussetzung für ein Ende des Krieges in Syrien genannt. Ihm zufolge hängt das Schicksal des Landes von den Entscheidungen der USA und einiger Länder Europas ab.

    „Egal, wie sehr die syrische Regierung und das syrische Volk auch wollen, wird der Krieg nicht enden, bis die USA, Israel, Europa und andere Koalitionsländer es wünschen. Dort findet eine Interessenkollision mehrerer Staaten statt. Bis sich diese Staaten einig sind, den Krieg zu beenden, wird das Blutvergießen fortgesetzt“, sagte Kadyrow am Samstag bei einer Pressekonferenz in der Hauptstadt Grosny.

    Vierer-Gipfel in Istanbul
    © AP Photo / Kayhan Ozer/Anadolu Agency, Pool
    Laut Kadyrow haben „die in Syrien operierenden Terroristen Herren, die sie mit allem versorgen, was sie brauchen“, denn Waffen, Kleidung und Nahrung erfordern hohe Ausgaben.

    „Ohne das hätten sie keinen einzigen Tag durchhalten können. (…) Wenn die Länder, die ich genannt habe, ihre Schaitane (dämonische Wesen im Islam – Anm. d. Red.) nach Hause holen, wird der Frieden in Syrien wiederhergestellt“, so der Tschetschenien-Chef weiter.

    Andere Sputnik-Artikel: Macron und Paschinjan tanzen armenisch und bringen Tschetschenien-Chef auf eine Idee>>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien-Gespräche mit Merkel, Erdogan und Macron: Putin zieht Bilanz
    UN-Sicherheitsrat berät zu Syrien
    Wohin „strömen“ Terroristen aus Syrien und Irak? Russisches Verteidigungsamt erklärt
    Tags:
    Frieden, Krieg, Ramsan Kadyrow, Europa, USA, Tschetschenien, Syrien, Russland