09:38 21 November 2018
SNA Radio
    Mitglieder der Weißhelme-Organisation in Idlib

    Idlib: Transport von Giftstoffen durch „Weißhelme“ und Al-Nusra-Kämpfer gesichtet

    © AP Photo / Syrian Civil Defense White Helmets
    Politik
    Zum Kurzlink
    30857

    In der Nähe des syrischen Idlib sind Bewegungen von Dschabhat-al-Nusra*-Kämpfern und Mitgliedern der „Weißhelme“ mit Giftstoffen gesichtet worden, erklärte der stellvertretende UN-Botschafter Russlands, Wladimir Safronkow.

    „Zugleich hören die dort stationierten Bandentruppen nicht auf, die Vertragsbedingungen zu verletzen, indem sie naheliegende Ortschaften beschießen; dabei tauchen erneut Mitteilungen über verdächtigte Bewegungen von Al-Nusra-Kämpfern und ,Weißhelmenʻ mit Giftstoffen auf“, sagte der Diplomat.

    Die Vereinbarungen über Idlib werden Safronkow zufolge erfolgreich umgesetzt.

    „Unsere türkischen Partner machen alles, was von ihnen abhängt, um die Gruppierungen und deren schwere Bewaffnung aus dieser Zone abzuziehen.“

    „Die Deeskalationsvereinbarungen waren zunächst provisorischer Art; niemand hat die Aufgabe zur Eliminierung der Terrorpräsenz in Syrien von der Tagesordnung genommen“, präzisierte der russische Vize-UN-Botschafter.

    Im Falle der Fortsetzung der Provokation wird sich Russland ihm zufolge das Recht vorbehalten, das Vorgehen Syriens bei der Eliminierung der Terroristen zu unterstützen.

    Ende September hatte der russische Vizeaußenminister Sergej Werschinin erklärt, dass „die Kämpfer in Idlib mit Hilfe der pseudohumanitären Komplizen der Terroristen von den ,Weißhelmenʻ die Vorbereitung auf Fake-Aktionen“ zur Inszenierung eines C-Waffen-Einsatzes fortsetzen würden.

    Die Organisation „Weißhelme“ erlangte Bekanntheit durch Videos im Internet, auf denen ihre Mitglieder syrische Zivilisten aus den Trümmern retteten. Zugleich sind aber Aufnahmen aufgetaucht, die zeigen, wie „Weißhelme“ inszenierte Aktionen filmen. Das russische Außenministerium bezeichnet die Tätigkeit der Organisation als Teil des Informationskrieges zur Diskreditierung der syrischen Behörden und Militärs.

    *Eine in Russland verbotene Terrororganisation.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Giftstoffe, UN, Al-Nusra-Front, Weißhelme, Wladimir Safronkow, Idlib, Syrien