22:18 17 November 2018
SNA Radio
    Olympia 2018: Der russische Freestyle-Skifahrer Ilja Burow

    „Nicht zu leugnen“: Russische Sportler siegen fair – NOK Russlands

    © Sputnik / Ramil Sitdikow
    Politik
    Zum Kurzlink
    4444

    Die Erfolge der russischen Sportler in allen Wettkämpfen und ihre Siege bei einer garantierten Sauberkeit hinsichtlich des Dopings bestätigen laut dem Präsidenten des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) Russlands, Stanislaw Posdnjakow, die Tatsache, dass sie ihre Leistungen ehrlich erzielen.

    „Heute ist es einfach unmöglich, die Tatsache zu leugnen, dass die Russen auf ehrliche Weise siegen und gesiegt haben“, so Posdnjakow gegenüber Sputnik.    

    Diesem Umstand sei es unter anderem zu verdanken, dass das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Mitgliedschaft des russischen Nationalen Olympischen Komitees in der Organisation wiederhergestellt hatte.

    „Wir haben sehr intensiv an der Reform unserer Anti-Doping-Agentur teilgenommen. Wir verändern unsere Anti-Doping-Kultur. Das bleibt nicht unbemerkt“, fügte er hinzu.  

    Das IOC hatte am 5. Dezember 2017 – zwei Monate vor Olympia in Südkorea – Dopingmissbrauch in Russland als erwiesen eingestuft und die russische Nationalmannschaft von den Winterspielen 2018 in Pyeongchang ausgeschlossen sowie das russische Olympische Komitee disqualifiziert. Einige wenige russische Athleten durften zwar in Pyeongchang starten, doch nur unter neutraler Flagge

    Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hatte die russische Anti-Doping-Agentur Rusada am 20. September 2018 wieder aufgenommen. Im November 2015 wurde Rusada wegen der Verstöße gegen die Wada-Regeln gesperrt. Zuvor hatte die Untersuchungskommission unter Leitung von Richard Pound einen Bericht präsentiert, in dem von einem staatlich geförderten Dopingsystem in Russland die Rede war. Moskau hatte die Vorwürfe stets entschieden zurückgewiesen. Zugleich gab Russland aber zu, dass es bestimmte Probleme mit dem Anti-Doping-System gegeben hätte. 

    >> Andere Sputnik-Artikel: Russlands NOK ist wieder Mitglied des IOC

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Doping, IOC, RUSADA, WADA, Pyeongchang