10:45 18 November 2018
SNA Radio
    Afghanistans Nationalarmee in Kabul

    Fataler US-Bericht: Kabul kontrolliert nur die Hälfte Afghanistans

    © REUTERS / Omar Sobhani
    Politik
    Zum Kurzlink
    Paul Linke
    4483

    Der Afghanistanbericht eines US-Sonderinspektors sorgt für Enttäuschung. Demnach hat die afghanische Regierung nur knapp die Hälfte aller Provinzen des Landes unter Kontrolle. Jeder zehnte Distrikt sei in den Händen der Taliban.

    Die afghanische Regierung kontrolliert nach Angaben des US-Sonderinspektors für den Wiederaufbau nur noch etwas mehr als die Hälfte aller Distrikte des Landes, berichtet die Deutsche Presse-Agentur (DPA).  Noch Ende Juli hatten afghanische Sicherheitskräfte die Kontrolle über 55,5 Prozent der Distrikte. Das teilte der Inspektor in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht mit, welcher der DPA vorliegt.  Dies sei der niedrigste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 2015.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Afghanistan: Nato-Patrouille läuft auf Mine

    Dem Bericht zufolge ist die Zahl der umkämpften Provinzen, die weder von der Regierung noch von den Taliban kontrolliert werden, um 10 auf 132 der insgesamt 407 gestiegen. Ein Drittel (32,4 Prozent) der Distrikte in dem südasiatischen Land sei umkämpft.

    Aus dem Bericht der durch den US-Kongress geschaffenen Aufsichtsbehörde gehe hervor, dass etwa zwölf Prozent der Distrikte unter der Kontrolle der Taliban stehen. Ende Juli waren es 49 der 407 Distrikte. Im Mai waren es noch 59.

    Während Militante ihre Angriffe auf die afghanische Regierung und Einrichtungen der Sicherheitskräfte verstärken würden, seien die afghanischen Sicherheitskräfte dünn besetzt, heißt es in dem Bericht.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Afghanistan: IS nistet sich in der Nähe russischer Verbündeter ein – Lawrow

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kontrolle, Armee, Taliban, US-Kongress, USA, Afghanistan