08:22 16 November 2018
SNA Radio
    Außenminister Russlands Sergej Lawrow

    Russland bereit zu Wiederaufnahme von „2+2“-Gesprächen mit USA – Lawrow

    © Foto: MFA Russia
    Politik
    Zum Kurzlink
    1756

    Laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow ist Moskau bereit, ein „2+2“-Gesprächsformat zwischen den Verteidigungs- und Außenministerien der USA und Russlands aufzunehmen.

    Die russische Seite hoffe, dass die USA nach den Zwischenwahlen diese Möglichkeit in Betracht ziehen.

    „Wir hatten (früher – Anm. d. Red.) zu diesen Themen direkte Kanäle zwischen den Militärs und Experten aus verschiedenen Ressorts unter der Schirmherrschaft der Außenministerien, es gab auch Treffen im 2+2-Format“, erinnerte der Außenminister.

    Russland erwarte, dass die Aufregung, die im Vorfeld der Zwischenwahlen in den USA herrsche, später nachlassen werde, und dann wäre es wahrscheinlich wieder möglich, eine Annäherung der zwei Länder anzustreben.

    „Wir erwarten (…), dass, wenn die für die strategische Stabilität zuständigen Menschen verantwortungsvoller und ohne das Einbringen innenpolitischer Probleme diese Fragen berücksichtigen können, wir in der Lage sein werden, eine Bewegung in Gang zu setzen, die sicherlich von allen Staaten begrüßt wird, die an Sicherheit und Stabilität auf unserem gemeinsamen Planeten interessiert sind“, stellte Lawrow fest.

    Andere Sputnik-Artikel: INF-Vertrag: Bolton verspricht Konsultationen mit „Freunden in Europa”>>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Androhung von INF-Ausstieg: Lawrow trifft Bolton am Montag
    Lawrow: Großbritannien will interne Probleme auf Russland abwälzen
    Lawrow über Volker: „Seine Ideen bringen Minsk II zum Scheitern“
    Tags:
    Zwischenwahlen, Gespräche, Verhandlungen, Russisches Außenministerium, Sergej Lawrow, USA, Russland