SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2519208
    Abonnieren

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan die Teilnahme türkischer Soldaten an einer UN-Friedensmission im Donbass angeboten, berichtet der Fernsehsender 112 Ukraina.

    „Wir vertrauen der Türkei und würden uns freuen, wenn die Türkei durch die Entsendung ihrer Friedenssicherungsmission als Teil der Uno an der Errichtung des Friedens im Donbass teilnehmen würde“, so Poroschenko.

    >>>Syrien: USA düpieren Türkei — mit gefährlichen Folgen<<<

    Zudem habe man mit der Türkei ein Projekt vereinbart, in dessen Rahmen die Infrastruktur im Donbass mit türkischer Teilnahme aufgebaut werden sollte.

    Erdogan seinerseits hätte die Möglichkeit, türkische Friedenssoldaten in den Donbass zu schicken, nicht erwähnt. Die Türkei werde aber die Angliederung der Krim an Russland nicht akzeptieren, stellte der türkische Präsident fest.

    Das Treffen zwischen Poroschenko und Erdogan fand in Istanbul statt. Dabei wurde ein bilaterales Abkommen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit unterschrieben.

    Die ukrainischen Behörden hatten im April 2014 eine Militäroperation gegen die selbsterklärten Volksrepubliken Lugansk und Donezk gestartet, die nach dem Umsturz in der Ukraine ihre Unabhängigkeit erklärt hatten. Für die Regelung der Situation im Donbass sind bereits drei internationale Abkommen geschlossen worden, die Maßnahmen zur Deeskalation festlegen. Trotzdem konnte in dieser Region noch kein Frieden hergestellt werden.

    >>>Ukraine setzt erstmals seit 19 Jahren S-300B1 ein – VIDEO<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Roskosmos erwägt Beförderung russischer Kosmonauten zur ISS mit Musks Schiffen
    USA werden bald die „großartigsten Waffen“ in der Geschichte haben – Trump
    Idee gestohlen? Forbes wirft Russland Nachbau der französischen „Mistral“ vor
    Tags:
    Friedenstruppen, Recep Tayyip Erdogan, Petro Poroschenko, Türkei, Donbass, Ukraine