09:17 16 November 2018
SNA Radio
    Nato-Manöver Trident Juncutre 2018 in Norwegen

    Nato bereitet sich auf Krieg vor – Experte

    © REUTERS / NTB Scanpix/ Gorm Kallestad
    Politik
    Zum Kurzlink
    15339519

    Der Militärexperte Igor Korotschenko hat die Äußerung des Chefs des Internationalen Militärstabs der Nato (International Military Staff, IMS), Generalleutnant Jan Broeks, kommentiert, der zur Verbesserung der Logistik des Nordatlantischen Bündnisses aufgefordert hatte.

    Zuvor hatte Broeks in einem Interview mit dem Magazin „Defense News" geäußert, dass die Nato-Länder im Falle eines Konflikts mit Russland mit ernsthaften logistischen Problemen konfrontiert werden würden. Es sei nötig, die Durchlassfähigkeit der wichtigsten Häfen zu vergrößern und Autobahnen zu finden, deren Beläge das Gewicht der Militärtechnik aushalten könnten, sagte Brooks.

    „Diese Äußerung beweist, dass die Nato ihre Kriegsvorbereitung fortsetzt, und in einem Überholungstempo", sagte Korotschenko. Die Worte von Brooks seien ein Aufruf, Voraussetzungen dafür zu schaffen und im Notfall eine reibungslose Logistik sowie ungehinderte Entfaltung der Kampfgruppierungen der Nato-Truppen nahe der Grenzen zu Russland zu gewährleisten.

    „Es ist offensichtlich, dass diese Aufrufe als konkrete Lösungen umgesetzt werden sollen, und das ist durchaus gefährlich", fügte er hinzu.
    Dabei werde die militärpolitische Führung Russlands diese Äußerungen und die ihnen folgenden praktischen Handlungen der Nato nicht unbeachtet lassen, betonte der Experte. Moskaus Gegenmaßnahmen würden „asymmetrisch, aber relativ kostengünstig" sein, denn Russland dürfe sich nicht in ein Wettrüsten verwickeln lassen, so der Experte.

    Vor diesem Hintergrund sollte Russland die Produktion der seegestützten Raketen „Kalibr" auf das Mehrfache steigern. Auf diese Weise werde Russland sein nukleares Abschreckungspotential vergrößern, das, wie auch die nukleare Trieade, die Sicherheit des Landes garantieren werde, ist der Experte überzeugt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kalibr, Vorbereitung, Krieg, NATO, Igor Korotschenko, Russland