18:53 20 November 2018
SNA Radio
    Russische Kosmonauten im Weltall (Archivbild)

    Kooperation im Weltall: Russland und China nennen strategisch wichtige Bereiche

    © Sputnik / Roskosmos
    Politik
    Zum Kurzlink
    2713

    Die bemannte Raumfahrt, die Entwicklung und der Bau von Weltraumapparaten sowie der gemeinsame Ausbau und die Nutzung der Navigationssysteme Glonass und Beidou sind laut dem ersten stellvertretenden Leiter des russischen Regierungsapparats, Sergej Prichodko, bei der Kooperation Russlands und Chinas im Bereich Weltraum strategisch wichtig.

    Die Zusammenarbeit mit China in der Weltraumbranche entwickle sich auf der Grundlage des für den Zeitraum von 2018 bis 2022 vorgesehenen Programms, das im November letzten Jahres unterzeichnet worden sei, wie Prichodko am Rande des Shanghai-Besuchs von Regierungschef Dmitri Medwedew gegenüber Journalisten sagte.

    Ihm zufolge umfasst es solche Gebiete wie die Erforschung des Mondes ebenso wie die des fernen Alls, die Weltraumforschung und die mit ihr verbundenen Technologien, die Satelliten und deren Einsatz, die Elemente-Basis und Materialien, aber auch die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Erdfernerkundungsdaten sowie des Monitorings von Weltraummüll.   

    „Es wird planmäßig an 66 Themen gearbeitet. Darunter sind die Entwicklung und der Bau von Raumfahrzeugen sowie der elektronischen Komponentenbasis, der Austausch von Satellitendaten über die Erdfernerkundung, aber auch die bemannte Weltraumfahrt ebenso wie die gemeinsame Entwicklung und Nutzung der Navigationssysteme Glonass und Beidou von strategischer Bedeutung“, sagte Prichodko daraufhin befragt, ob die beiden Länder derzeit wirklich ein großes bilaterales Projekt in die Tat umsetzen würden, wie es die gemeinsame Arbeit Russlands und Chinas an der Entwicklung eines schweren Hubschraubers sowie eines Großraumverkehrsflugzeugs sei.       

    >> Andere Sputnik-Artikel: Erste Geburt im All angekündigt

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zusammenarbeit, Weltraum, Raumfahrzeug, Sergej Prichodko, China