09:20 16 November 2018
SNA Radio
    Raketenkomplex Iskander-M bei Militärübungen (Archivbild)

    In sechs Jahren: Um so viel stieg Zahl von Marschflugkörpern in Russland

    © Sputnik / Sergej Orlow
    Politik
    Zum Kurzlink
    10934

    Die Zahl der Marschflugkörper in der russischen Armee ist allein in den vergangenen sechs Jahren um das 30-Fache gestiegen. Das berichtete die Zeitung „Krasnaja Swesda“ am Dienstag in einem Beitrag, anlässlich des 6. Jahrestags der Ernennung von Sergej Schoigu zum russischen Verteidigungsminister.

    „Im Ergebnis ist die Zahl der land-, see- und luftgestützten Träger um das Zwölffache und die der Hochpräzisions-Marschflugkörper um mehr als 30fache gewachsen“, heißt es.

    Dieser Anstieg sei hauptsächlich auf die Lieferung von operativ-taktischen Raketenkomplexen „Iskander-M“ sowie auf mit Raketenkomplexen „Kalibr“ ausgerüstete Unter- und Überwasserschiffe zurückzuführen.

    Heute vor sechs Jahren, am 6. November 2012, war Sergej Schoigu zum russischen Verteidigungsminister ernannt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Marschflugkörper Kalibr-NK, Iskander-M, Verteidigungsministerium, Krasnaja Swesda, Sergej Schoigu, Russland