08:10 08 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    9349
    Abonnieren

    Sechs Menschen aus der rechtsextremen Szene sind in Frankreich wegen eines geplanten Anschlags auf den Präsidenten Emmanuel Macron festgenommen worden. Darüber berichten französische Medien am Dienstag.

    Die Verdächtigen wurden vom Inlandsgeheimdienst DGSI festgenommen. Die Pariser Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet. Den Festgenommenen wird die Bildung einer „terroristischen Vereinigung" vorgeworfen, wie der Sender „France Info“ berichtet. Was genau die Festgenommenen planten, ist momentan nicht bekannt. 

    „Die Ermittlungen betreffen einen zu diesem Zeitpunkt noch unklaren und wenig definierten Plan für eine gewalttätige Aktion“, zitiert Focus Online die Ermittler. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Corona-Krise: Wird reale Entwicklung falsch dargestellt und absichtlich dramatisiert?
    Corona-Krise: Warum will das Robert-Koch-Institut nicht von den Toten lernen?
    Russische Kennzeichnungspflicht für Schuhe verschreckt deutsche Unternehmen in Russland
    Tags:
    vereitelt, Anschlag, Emmanuel Macron, Frankreich