13:38 15 November 2018
SNA Radio
    Militärübungen bei Rostow: Einsatz der Granatwerfer des Typs RPG-7W

    Russland liefert Granatwerfer an Philippinen

    © Sputnik / Sergej Piwowarow
    Politik
    Zum Kurzlink
    15573

    Russland und die Philippinen haben dieses Jahr einen Vertrag über die Lieferung von Granatwerfern unterzeichnet. Das gab der stellvertretende Direktor der für militärtechnische Zusammenarbeit zuständigen russischen Behörde FSWTS, Michail Petuchow, bekannt.

    „Wie bekannt ist, brauchten die philippinischen Streitkräfte vor einem Jahr dringend Unterstützung im Kampf gegen terroristische Gruppierungen, und das russische Verteidigungsministerium hat ihnen operativ ein großes Kontingent von Kalaschnikow-Gewehren sowie Ural-Fahrzeugen übergeben. Dieses Jahr wurde das Abkommen über die Lieferung von Panzerabwehr-Granatwerfern unterzeichnet“.

    In der Zukunft seien Vereinbarungen über die Lieferung anderer Technik möglich, fügte Petuchow hinzu. 

    Russland sei offen für die gleichberechtigte und gegenseitig vorteilhafte militärtechnische Zusammenarbeit mit seinen philippinischen Partnern.  

    Zuvor hieß es, dass Russland ein Abkommen über eine Waffenlieferung mit China geschlossen hatte. Dabei soll es um Waffen gehen, die zu Lande, zu Wasser und in der Luft eingesetzt werden können.

    >> Andere Sputnik-Artikel: Über 80 Prozent moderner Waffen: Russland stärkt seine strategischen Atomstreitkräfte

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Lieferung, Waffen, Russland, China