18:16 20 November 2018
SNA Radio
    Donbass (Archivbild)

    So lauten inoffizielle Ideen zur Konfliktlösung im Donbass - Kiews Vertreter

    © Sputnik / Valery Melnikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    5697

    Der Vertreter der Ukraine in der Trilateralen Minsker Kontaktgruppe, Jewgeni Martschuk, hat am Donnerstag in einem Gespräch mit dem TV-Sender „112 Ukraina“ berichtet, welche inoffiziellen Vorschläge es zur Regelung der Situation im Donbass gibt.

    Als eine der Varianten zur Konfliktlösung im Donbass nannte er den offiziellen Verzicht der Ukraine auf die Schwarzmeer-Halbinsel Krim.

    „Ich nehme an weiteren zwei internationalen Plattformen für den Donbass teil. Bei Kaffeepausen sagt man, wenn die Ukraine offiziell verzichten würde, nicht etwa, dass sie verzichten, sondern das Krim-Problem beheben würde, so könne dies als eine ernsthafte Grundlage für die Regelung von Fragen im Donbass dienen“, sagte Martschuk.

    Das heiße, dass Kiew offiziell auf die Krim verzichten sollte, erläuterte er.  Sie sagen ihm zufolge, dass dies keine endgültige Entscheidung, sondern eine private sei.

    „Diese Gespräche führen mit mir aber bei weitem keine Privatpersonen“, so Martschuk.  

    Indes präzisierte Martschuk nicht, wer diese Vorschläge unterbreitet haben soll.  

    Im Osten der Ukraine schwelt seit mehr als vier Jahren ein militärischer Konflikt, der bereits mehr als 10.000 Menschenleben gefordert hat. Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 Truppen in die östlichen Kohlefördergebiete Donezk und Lugansk geschickt, nachdem diese den nationalistischen Putsch in Kiew nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten.

    Beim Volksentscheid am 16. März 2014 über den künftigen Status der Halbinsel Krim und der Stadt Sewastopol hatten 96,77 Prozent bzw. 95,6 Prozent für die Wiedervereinigung mit Russland gestimmt. Am 18. März 2014 war der Vertrag über die Wiedervereinigung unterzeichnet worden. Trotz des Volksentscheids betrachtet die Ukraine die Krim weiterhin als Teil ihres Territoriums, wenngleich als einen besetzten Teil. Der Kreml weist seinerseits darauf hin, dass sich die Bürger der Krim auf demokratischem Weg für den Beitritt zu Russland entschieden hätten. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Vorschläge, Konfliktlösung, Jewgeni Martschuk, Russland, Donbass, Krim, Ukraine