23:20 17 November 2018
SNA Radio
    Südkoreanische Soldaten patrouillieren Grenze an Nordkorea (Archivbild)

    Beide Koreas reißen Grenzwachen an der Grenze ab – Medien

    © REUTERS / Kim Hong-Ji
    Politik
    Zum Kurzlink
    132202

    Süd- und Nordkorea haben ihre Militärs von 22 Grenzwachen an beiden Seiten der Grenze abgezogen und alle Waffen von dort abtransportiert. Das meldet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Samstag unter Berufung auf eine Quelle in Südkoreas Regierung.

    Die Grenzwachen müssen laut einem im September getroffenen Abkommen abgerissen werden, so die Agentur. Zuvor hissten die beiden Koreas demnach gelbe Flaggen über den 22 Grenzwachen, damit die Militärkommandos beider Länder den Abrissverlauf beobachten und kontrollieren können.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Erstmals seit sechs Monaten: USA und Südkorea nehmen Militärübungen wieder auf

    „Süd- und Nordkorea haben heute vereinbart, den Truppenabzug und den Abzug der Waffen von je elf Grenzwachen auf jeder Seite abzuschließen“, zitiert die Agentur einen südkoreanischen Beamten.

    Sowohl Seoul als auch Pjöngjang erfüllten demzufolge ihre Verpflichtungen und begannen mit dem Abbau der technischen Konstruktionen.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Trotz alledem: Wie funktioniert die weltweit verbotene Fluggesellschaft Nordkoreas?

    Laut Yonhap soll der Abriss der Grenzwachen bis Ende November dauern. Im Dezember seien dann beiderseitige Prüfungen zu erwarten.

    Am 1. Oktober war bekannt geworden, dass die Militärs der beiden koreanischen Staaten mit der Minenräumung der Grenzzone begonnen hatten. Eine entsprechende Vereinbarung war bei dem interokreanischen Gipfeltreffen erzielt worden, das vom 18. bis 20. September in Pjöngjang stattgefunden hatte. Außerdem beschlossen die beiden Staatschefs, die Eisenbahnnetze ihrer Länder zu vereinigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    abziehen, Abzug, Truppen, Armee, Waffen, Militär, Grenze, Nordkorea, Südkorea