17:18 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Bundesinnenminister Horst Seehofer (Archiv)

    Seehofer tritt als CSU-Chef zurück

    © REUTERS / Matthias Rietschel
    Politik
    Zum Kurzlink
    83058

    Horst Seehofer wird sich von der Funktion des CSU-Chefs zurückziehen, meldet die Agentur Reuters am Montag.

    „Ich werde das Amt niederlegen“, verkündete Seehofer am Montag in Bautzen. Am Vorabend hatten deutsche Medien berichtet, dass Seehofer als CSU-Vorsitzender offenbar zurücktreten wolle. Eine entsprechende persönliche Erklärung von dem Politiker selbst gab es jedoch noch nicht. Nun hat er dies in Bautzen bestätigt.

    ​Über den Zeitpunkt gebe es noch einige Gespräche. Wann genau er den CSU-Vorsitz abgebe, werde im Laufe der Woche mitgeteilt.

    „Völlig unberührt davon ist mein Amt als Bundesinnenminister“, betonte Seehofer. „Ich bin Bundesinnenminister und werde das Amt weiter ausüben“, zitiert Reuters seine Worte.

    Nach der Maaßen-Affäre, den herben Verlusten der Union bei den Landtagswahlen sowie insbesondere der schweren CSU-Pleite in Bayern war mit einem Rücktritt Seehofers als CSU-Chef immer mehr gerechnet worden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Rücktritt, CSU, Horst Seehofer, Deutschland