06:06 11 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Befreite Geiseln nehmen Syriens Staatschef Assad huckepack - VIDEO

    Politik
    Zum Kurzlink
    283786

    Das war als offizieller Empfang für Familien gedacht, die drei Monate in Terrorgewalt verbracht hatten. Plötzlich scheint einer der Gäste seine Gefühle nicht mehr halten zu können und setzt sich den Gastgeber, den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, auf die Schulter. Die Anwesenden jubeln.

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat am Dienstag in seiner Residenz in Damaskus ehemalige Geiseln der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) empfangen. Die Einwohner der südlichen Provinz as-Suwaida hatten drei Monate unter Terrorherrschaft gelebt, bevor sie von den Regierungskräften befreit werden konnten.

    Ein Video der Zeitung „al-Watan“ zeigt, wie sich Assad mit Menschen unterhält. Plötzlich wird der Präsident unter dem Gejohle der Anwesenden in die Höhe gehoben und landet auf den Schultern eines der Gäste. Dabei streift der Staatschef den Kronleuchter mit dem Kopf.

    Terroristen hatten im Juli mehrere Ortschaften in as-Suwaida angegriffen und mehr als 200 Einwohner umgebracht. Viele Einwohner wurden als Geiseln genommen. Am 8. November wurden 15 Kinder und vier Frauen vom syrischen Militär befreit. Die Geiseln waren in Hamim östlich von Palmyra festgehalten worden.

    Nach Angaben der syrischen Regierung handelt es sich um die letzte Gruppe der befreiten Geiseln in der Region. „Der syrische Staat will alles daransetzen, um auch in anderen Regionen des Landes alle Entführten zu finden und zu befreien“, hieß es aus Damaskus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mehr als 60 tote und verletzte Zivilisten in Syrien nach Luftangriff der US-Koalition
    Tags:
    Baschar al-Assad, Syrien