20:54 28 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    91383
    Abonnieren

    Die Rhetorik des französischen Präsidenten Emmanuel Macron hinsichtlich der Cyber-Bedrohungen seitens Russlands und Chinas wirkt laut der Chefin der französischen Rechtspartei „Rassemblement National“, Marine Le Pen, martialisch und ist abwegig. Le Pen zufolge ist der „islamische Fundamentalismus“ derzeit die einzige Bedrohung für Frankreich.

    „Macron hat (zur Begründung der Idee, eine europäische Armee aufzubauen) über die Bedrohung seitens Russlands, Chinas oder der  USA geredet. Solche Erklärungen sind nutzlos und martialisch. Die Handlungen dieser Staaten sind nicht gegen uns gerichtet. Sie sind keine ˏvirtuellen Feindeˊ für uns. Ich finde die Behauptungen (Macrons) äußerst abwegig. Die einzige Bedrohung für unser Land ist der islamistische Fundamentalismus, und dagegen wird offensichtlich nichts unternommen“, so Le Pen gegenüber Sputnik.      

    Zuvor hatte Frankreichs Präsident Macron die Notwendigkeit des Aufbaus einer europäischen Armee damit begründet, dass es verschiedene Bedrohungen gebe, unter anderem im Cyberraum, vonseiten Russlands, Chinas und sogar der USA.  

    Moskau hatte mehrfach die Anschuldigungen zurückgewiesen, dass Russland versucht haben soll, die Wahlen in verschiedenen Ländern mittels Hackerangriffen zu beeinflussen. Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, hatte solche Vorwürfe als „völlig haltlos“ bezeichnet.  Der Außenminister Russlands Sergej Lawrow hatte erklärt, dass es keine Beweise für die angebliche russische Einmischung in die Wahlen in den USA, in Frankreich, Großbritannien und Deutschland gebe. 

    Das russische Außenministerium hatte zudem erklärt, dass die vermeintliche „russische Bedrohung“ im Cyberraum von den Ländern suggeriert werde, die selbst das militärische Cyberpotenzial ausbauen, illegale Beschattung betreiben und die Menschenrechte verletzen  würden.  

    >> Andere Sputnik-Artikel: „Russland sollte der Nato beitreten“ – Le Pen

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    Syrisches Außenministerium: Türkei versucht, Kampfgeist von Terroristen zu heben
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Tags:
    Bedrohung, Sergej Lawrow, Dmitri Peskow, Emmanuel Macron, Marine Le Pen, Russland, Frankreich, USA