11:36 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Fethullah Gülen

    Erdogans Erzfeind: USA offenbar bereit, Prediger Gülen auszuliefern

    © AP Photo / Selahattin Sevi
    Politik
    Zum Kurzlink
    96625

    Das Weiße Haus prüft die Möglichkeit der Ausweisung des türkischen Predigers Fethullah Gülen, den Ankara als einen der Organisatoren des Putschversuches betrachtet und dessen Auslieferung von Washingtons fordert. Das teilt der TV-Sender NBC mit.

    Ein solcher Schritt werde mit dem Ziel vorbereitet, die türkischen Forderungen im Fall des Mordes an dem saudischen Journalisten Chaschukdschi zu entschärfen, teilt NBC unter Berufung auf seine Quellen mit.

    Demnach werde behauptet, dass FBI und das US-Justizministerium den Fall in Bezug auf die Auslieferung von Gülen aktualisieren sollen. Das Heimatschutzministerium  der USA sei beauftragt worden, die Angaben über dessen Rechtsstatus im Land bereitzustellen.

    Im April hatten die USA erklärt, jede Entscheidung über die Auslieferung von Gülen werde aufgrund von Fakten und gemäß der US-amerikanischen Gesetzgebung getroffen.

    Gülen gelte als einer der Organisatoren des Putschversuchs in der Türkei am 15. Juli 2016. Zudem hatte das türkische Gericht einen Haftbefehl gegen ihn wegen Mordes an dem russischen Botschafter Andrej Karlow am 19. Dezember 2016 in Ankara erlassen.

    Die Türkei fordere von den Vereinigten Staaten Gülens Auslieferung und beschuldige Washington, dessen Organisation FETO zu unterstützen, die Ankara als terroristisch einstufe.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Türkei erlässt Haftbefehl gegen Gülen – Wegen Mordes an russischem Botschafter

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ausweisung, FBI, Dschamal Chaschukdschi, Fethullah Gülen, Türkei, USA