16:10 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Pentagon, Hauptsitz des US-Verteidigungsministeriums bei Washington

    So viel kann Trumps Space Force kosten – Pentagon

    © AFP 2018 / Saul Loeb
    Politik
    Zum Kurzlink
    2233

    Die von US-Präsident Donald Trump verkündete Schaffung von Weltraumtruppen kann laut dem Pentagon zwischen fünf und zehn Milliarden US-Dollar betragen. Das teilte die Zeitung „The Hill“ am Freitag mit.

    Wie der US-amerikanische Vize-Verteidigungsminister, Patrick Shanahan, gegenüber dem Blatt erläuterte,  könne es sich bei den geschätzten Kosten um „eine einstellige und keine zweistellige Ziffer“ handeln.

    Diese Summe könne sogar unter fünf Milliarden US-Dollar liegen, so Shanahan.

    Im September hatte die Agentur AP unter Verweis auf die United States Secretary of the Air Force, Heather Wilson, mitgeteilt, dass die Gründung der Weltraumtruppen den USA allein in den ersten fünf Jahren fast 13 Milliarden US-Dollar (11,4 Milliarden Euro) kosten könne.  

    Zuvor hatte Trump die Aufgabe erteilt, bis 2020 die Weltraumtruppen zu einer eigenständigen Teilstreitkraft auszugliedern und eine Dominanz in dieser Sphäre zu gewährleisten.

    Laut Plänen sollen innerhalb der Weltraumtruppen vier Einheiten aufgestellt werden. Die Bildung von drei davon dürfte bereits in nächster Zeit erfolgen. Es handelt sich um die Kommandozentrale, eine Agentur zum Erwerb von Militärsatelliten und das Personal der Weltraumtruppen selbst. Eine Billigung der Parlamentarier ist nicht nötig.

    Das Pentagon soll bis Jahresende eine entsprechende gesetzgebende Initiative zur Aufstellung der Weltraumtruppen formulieren und Anfang 2019 im Kongress einbringen. Des Weiteren wird das Papier Vorschläge zum Budget für 2020 enthalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kosten, Weltraumtruppen, AP, Magazin The Hill, Heather Wilson, Patrick Shanahan, Donald Trump, USA