16:11 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Bundesaußenminister Heiko Maas

    Maas erhebt Vorwürfe gegen Moskau und plädiert für neue europäische Ostpolitik

    © AFP 2018 / Odd Andersen
    Politik
    Zum Kurzlink
    789398

    Deutschlands Außenminister Heiko Maas hat auf einer Konferenz in Berlin zur deutschen Polenpolitik heftige Kritik an Russland geübt. Die russische Regierung müsse wieder zur Achtung der europäischen Friedensordnung bewegt werden, gegen die sie im Ukraine-Konflikt „eklatant“ verstoßen habe, sagte Maas.

    Wie der Fernsehsender N-TV mitteilte, hat sich der Außenminister für eine neue europäische Ostpolitik ausgesprochen. Die Ostpolitik könne nur gemeinsam mit Polen und anderen Partnern in Mittel- und Osteuropa gestaltet werden, betonte der Außenminister.

    Warschau sei eine der wichtigsten Hauptstädte der EU, so Maas. „Polens Wort hat Gewicht.“

    Der Außenminister hat Europa aufgefordert, sich zusammenzuschließen. Es sei wichtig, „dass wir uns in Europa und in der Nato nicht auseinanderdividieren lassen und gemeinsam für unsere Sicherheitsinteressen einstehen“, so Maas.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Inakzeptabel“: Maas kritisiert US-Einstellung zu Nord Stream 2
    Schöne Worte von Maas, Taten abwarten – Russlandexperte
    Maas bezieht Stellung: „Vier Punkte für eine neue Abrüstungspolitik“
    Tags:
    Kritik, Konferenz, Heiko Maas, Polen, Russland, Deutschland