13:52 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Markus Söder (Archiv)

    Offiziell bestätigt: Söder will CSU-Chef werden

    © REUTERS / Andreas Gebert
    Politik
    Zum Kurzlink
    9218

    Nach der Rücktrittsankündigung von Horst Seehofer sowie Aufforderungen aus der eigenen Partei hat Markus Söder seine Kandidatur für den Posten als CSU-Chef offiziell angemeldet. Das berichten deutsche Medien übereinstimmend.

    Demnach will Markus Söder, Bayerns amtierender Ministerpräsident, Horst Seehofer auch als CSU-Chef ablösen. Der 51-Jährige habe am Sonntag seine Kandidatur angemeldet. Dies sei perteiintern so besprochen worden, berichten deutsche Medien.

    >>>Mehr zum Thema: Im Mittelpunkt der Macht: Ring frei für Kampf um CSU-Spitze<<<

    „Nach reiflicher Überlegung und dem Wunsch vieler Mitglieder entsprechend bin ich bereit, mich in den Dienst der Partei zu stellen. (…) Deshalb bewerbe ich mich um das Amt des Parteivorsitzenden der CSU", zitiert „Focus” den Politiker.

    Auf einem Sonderparteitag am 19. Januar soll dann der neue CSU-Vorsitzende gewählt werden.

    Zu diesem Datum soll auch Seehofer sein Amt abgeben, wie er es bereits am Freitag in einer schriftlichen Erklärung angekündigt hatte.

    Dass Söder zum Vorsitzenden auch gewählt wird, gilt als sicher.

    Der einzige weitere ernstzunehmende Anwärter auf den Posten, der Europapolitiker Manfred Weber, hat schon am Samstag seinen Verzicht auf die Kandidatur erklärt.

    >>>Mehr zum Thema: Platzhirsch statt Sündenbock: Seehofers ganz persönliche Zukunftspläne<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Chef, CSU, Markus Söder, Horst Seehofer