22:23 28 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    91527
    Abonnieren

    Laut Außenminister Heiko Maas hat Deutschland wegen des Mordes an dem saudi-arabischen oppositionellen Journalisten Dschamal Chaschukdschi (Jamal Khashoggi) Einreisesperren gegen 18 saudische Staatsangehörige verhängt.

    Laut dem Außenminister Heiko Maas hat Deutschland wegen des Mordes an dem saudi-arabischen oppositionellen Journalisten Dschamal Chaschukdschi Einreisesperren gegen 18 saudische Staatsangehörige verhängt.

    Wie Maas am Montag am Rande eines EU-Treffens in Brüssel erklärte, könnten die betroffenen saudischen Bürger mit der Tötung des Journalisten im saudischen Konsulat in Istanbul in Verbindung stehen.

    Zuvor war die CIA zu der Schlussfolgerung gekommen, dass der Mord von dem saudischen Kronprinzen, Mohammed bin Salman, beauftragt worden sei.

    >>>Trump bezeichnet Resonanz um Chaschukdschi-Mord als „albern” – Medien<<<

    Dschamal Chaschukdschi, der als Kolumnist für die US-Zeitung „The Washington Post“ arbeitete und seit 2017 in den USA lebte, verschwand am 2. Oktober in der Türkei, nachdem er das Gebäude des saudi-arabischen Generalkonsulats in Istanbul betreten hatte. Am 20. Oktober bestätigte das Konsulat die Ermordung des oppositionellen Journalisten. Es bestreitet jedoch, dass der Befehl dafür von Kronprinz Mohammed bin Salman erteilt worden sei.

    >>>Mehr zum Thema: CIA macht saudischen Kronprinzen für Mord an Chaschukdschi direkt verantwortlich – WP<<<

    Die Staatsanwaltschaft von Istanbul gab am 31. Oktober neue Einzelheiten zum Mord bekannt. Chaschukdschi soll im Generalkonsulat Saudi-Arabiens in Istanbul erdrosselt und seine Leiche daraufhin zerstückelt und vernichtet worden sein.

    Chaschukdschi galt als Kritiker des saudischen Königshauses. Er bemängelte immer wieder die Politik des Kronprinzen Mohammed bin Salman, darunter die Militärintervention im Jemen und die Blockade gegen Katar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Einreiseverbot, Dschamal Chaschukdschi, Heiko Maas, Saudi-Arabien, Deutschland