09:55 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Soldat der russischen Armee trägt die Gefechtsausrüstung Ratnik (Archivbild)

    Putin äußert sich zu Aussichten und Tempo von Umrüstung russischer Armee

    © Sputnik / Ramil Sitdikow
    Politik
    Zum Kurzlink
    41474

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei seinem Treffen mit Vertreten des Verteidigungsministeriums und der Rüstungsindustrie am Dienstag in Sotschi die Erfolge und die geplanten Aussichten der Umrüstung der russischen Truppen geschildert.

    Laut Putin wurden Mitte November im Rahmen des Staatlichen Rüstungsauftrags rund 2.000 Einheiten von Waffen und Militärtechnik an die russischen Truppen geliefert, darunter 74 Flugzeuge, 80 Drohnen, vier Flugabwehrsysteme S-400, fünf Kriegsschiffe, 250 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge.

    Insgesamt habe das Verteidigungsministerium im laufenden Jahr 1,5 Billionen Rubel (umgerechnet rund 20 Milliarden Euro) für die Entwicklung und die Serienproduktion von Waffen und MilItärtechnik bereitgestellt, sagte er.

    Dabei seien die russischen Waffen der neuesten Generationen bei den meisten taktisch-technischen Eigenschaften den ausländischen Analoga überlegen, so der russische Staatschef.

    >>>Mehr zum Thema: US-Ausstieg aus INF-Vertrag bleibt nicht unbeantwortet — Putin<<<

    „Und was die Hyperschallwaffen, die Mittel der Luftabwehr und der elektronischen Kampfführung, eine Reihe von Waffensysteme der Bodentruppen sowie andere Systeme betrifft, so gibt es einfach keine Analoga zu ihnen weltweit".

    Diese Überlegenheit müsse konsequent aufgestockt werden, sowohl durch Unterstützung der modernsten Entwicklungsarbeiten der Rüstungs-Forschungsinstitute und —Konstruktionsbüros als auch durch einen schnelleren Übergang zur serienweisen Produktion der aussichtsreichen Waffen und Militärtechnik, betonte Putin.

    >>>Mehr zum Thema: So punktet Russlands S-400 im Vergleich zum FlaRak-„Kronjuwel" der USA – CNBC<<<

    Im Großen und Ganzen werde heutzutage das Tempo der Umrüstung der russischen Armee gesichert, sagte er.

    Das neue staatliche Rüstungsprogramm, das die Hauptziele bei der Umsetzung des staatlichen Rüstungsauftrags festlege, sehe vor, dass der Anteil der modernen Waffen und Militärtechnik im russischen Heer sowie in der Kriegsmarine bis 2021 wenigstens 70 Prozent betragen solle.

    Diese großangelegte Umrüstung der Truppen werde eine umfassende Lösung von heutigen und zukunftsorientierten Aufgaben ermöglichen, „wie vor allem die Aufrechterhaltung der strategischen Parität und der zuverlässige Schutz Russlands vor äußeren Bedrohungen", so Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Umrüstung, Militärtechnik, Waffen, Rüstungsindustrie, russische Armee, Wladimir Putin, Russland