16:20 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Serbiens Präsident Aleksandar Vucic

    Nach Vorfall in Mitrovica: Serbiens Präsident beruft dringend Sicherheitsrat ein

    © AFP 2018 / Thierry Charlier
    Politik
    Zum Kurzlink
    31147

    Der serbische Präsident Aleksandar Vucic hat am Freitag den Nationalen Sicherheitsrat zu einer Sondersitzung einberufen, nachdem vier Serben in der Stadt Kosovska Mitrovica in dem mehrheitlich von Serben bewohnten Nordkosovo festgenommen worden waren.

    An der Beratung nehmen führende Minister und ranghohe Offiziere der Armee, der Polizei und der Geheimdienste sowie die Ministerpräsidentin Ana Brnabic teil.

    Wie Vucic zuvor gegenüber Vertretern der Kosovo-Serben erklärt hatte, werde die Europäische Union die Behörden in Pristina nicht zur Vernunft bringen können.

    Die Führung der Kosovo-Truppe (KFOR) (1999 aufgestellte multinationale militärische Formation unter Nato-Leitung – Anm. d. Red.) hatte zuvor mitgeteilt, dass die Situation im Kosovo unter Kontrolle stehe.

    Laut Medienberichten haben die Spezialkräfte des Kosovo vier serbische Bürger in Kosovska Mitrovica verhaftet.  Nach Angaben der Kosovo-Polizei seien die Verhaftungen im Rahmen der Ermittlungen zum Mord am serbischen Oppositionspolitiker Oliver Ivanovic vorgenommen worden. Ivanovic war Anfang dieses Jahres in Kosovska Mitrovica erschossen worden.

    Das Kosovo hatte im Februar 2008 einseitig die Unabhängigkeit von Belgrad erklärt. Dennoch bleibt der Status des Kosovo völkerrechtlich umstritten, denn seine Souveränität wird nicht von allen Ländern der Vereinten Nationen anerkannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Streit-Eskalation auf dem Balkan: Moskau wirft Kosovo Beginn eines Handelskrieges vor
    Zölle gegen Serbien: Kosovo verletzt Freihandelsabkommen Cefta
    Kosovo verhängt 100-Prozent-Zölle auf Waren aus Serbien
    Kreml bestätigt: Putin sprach mit Kosovo-Chef