08:20 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Er zeigt, dass es geht – American Jewish Committee lobt Bundeskanzler Sebastian Kurz

    Zum Kurzlink
    Andreas Peter
    428047
    © Sputnik .

    Der Geschäftsführer des American Jewish Committee, David Harris, hat auf einer Internationalen Konferenz in Wien, Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz gelobt. Kurz hatte sich dafür ausgesprochen, Migration aus muslimischen Staaten zu begrenzen, weil damit nicht kompatible Haltungen zu Israel und Antisemitismus verbunden seien.

    Am Mittwoch fand in Wien die Internationale Konferenz „Europa jenseits von Antisemitismus und Antizionismus – Sicherung des jüdischen Lebens in Europa“ statt. Während einer Diskussionsrunde, an der neben Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz auch der CSU-Politiker Manfred Weber, Vorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei im Europaparlament teilnahm, sprach sich Kurz gegen eine „unregistrierte und unorganisierte“ Migration aus, wie er es nannte:

    „Man sollte nur so viele Menschen in ein Land immigrieren lassen, wie man integrieren kann. Ich denke, dass ein nichtregistrierter und nichtorganisierter Zustrom von Migranten immer zu einem Problem für ein Land werden kann. Und vor allem ein großer Zustrom von Migranten, die aus muslimischen Staaten kommen, kann zu Schwierigkeiten führen, wie etwa unterschiedliche Ansichten über Israel und antisemitische Ideen, die wir nicht in unseren Gesellschaften haben möchten.“

    Sebastian Kurz erhielt Lob für seine Ansichten von David Harris, dem Geschäftsführer des American Jewish Committee:

    „Ich würde mir wünschen, dass die Europäischen Staaten wütender sind, wütender über die Behandlung Israels in der internationalen Gemeinschaft. Anstatt zu oft mitzumachen, müssen europäische Regierungen aufstehen und mehr Rückgrat zeigen. Genauso wie Sebastian Kurz es jetzt tut und zeigt, dass es geht.“

    Das American Jewish Committee wurde 1906 in New York (USA) gegründet. Es ist nicht zu verwechseln mit dem ebenfalls dort beheimateten American Jewish Congress, der 1918 ins Leben gerufen wurde. Allerdings engagieren sich beide Organisationen gleichermaßen gegen Antisemitismus.

    Tags:
    Lob, Antisemitismus, Migrationspolitik, Judenhass, Juden, UN, ÖVP, EU, CDU, Sebastian Kurz, Manfred Weber, Nahost, Israel, USA, Österreich, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos