09:31 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Zwei gepanzerte ukrainische  Kanonenboote und ein Schlepper überqueren Grenze zu  Russland

    Nach Provokation ukrainischer Marine: Straße von Kertsch geschlossen

    © Foto : © Pressedienst des Grenzschutzamtes des FSB für Rebublik Krim
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eskalation bei Kertsch (53)
    16955616

    Die Straße von Kertsch, die das Schwarze und das Asowsche Meer verbindet, ist laut dem Chef des Unternehmens „Meereshafen Krim“, Alexej Wolkow, am Sonntag für zivile Schiffe geschlossen worden.

    Die Straße von Kertsch, die das Schwarze und das Asowsche Meer verbindet, ist laut dem Chef des Unternehmens „Meereshafen Krim", Alexej Wolkow, am Sonntag für zivile Schiffe geschlossen worden.

    „Die Durchfahrt über die Straße von Kertsch ist für zivile Schiffe geschlossen", sagte Wolkow.

    Die Entscheidung sei aus  Sicherheitsgründen getroffen worden.

    >>>Mehr zum Thema: Eskalation bei Kertsch: Russisches Schiff rammt ukrainisches Marineboot – VIDEO<<<

    Zuvor hatte das Grenzschutzamt des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB  berichtet, dass drei Schiffe der ukrainischen Marine die staatliche Grenze Russlands überquert hatten. Die ukrainischen Schiffe würden sich in Richtung der Straße von Kertsch bewegen, gefährlich manövrieren und nicht den legitimen Forderungen der russischen Behörden nachkommen, hieß es.

    >>>Mehr zum Thema: Asowsches Meer: Russland warnt Ukraine vor einseitiger Grenzziehung<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eskalation bei Kertsch (53)
    Tags:
    Provokation, Kriegsschiffe, ukrainische Marinestreitkräfte, Straße von Kertsch, Schwarzes Meer, Asowsches Meer, Russland, Ukraine