02:50 21 März 2019
SNA Radio
    Politik

    Jets im Tiefflug, ukrainische Schiffe und Krim-Brücke: VIDEO zeigt Kertsch-Ereignisse

    Zum Kurzlink
    313109
    © Sputnik / Pressedienst des Grenzschutzamtes des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB

    In einem Video hat Sputnik die Ereignisse rund um den Vorfall mit ukrainischen Kriegsschiffen in der Straße von Kertsch von Sonntag zusammengefasst.

    Die Aufnahmen zeigen die festgesetzten Schiffe der ukrainischen Marine „Berdjansk“, „Nikipol“ und „Jany Kapu“ im Hafen von Kertsch. Zuvor überquerten diese die russische Grenze und führten im geschlossenen Gebiet der russischen Hoheitsgewässer stundenlang gefährliche Manöver durch.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Vorfall bei Kertsch ist durchdachte Provokation Kiews – Moskau<<<

    Die Besatzungen widersetzten sich allen Forderungen der russischen Küstenwache. Während der Provokation der ukrainischen Marine wurde der Schiffsverkehr in der Straße von Kertsch lahmgelegt. Es kam zu einem Waffeneinsatz, die Schiffe wurden festgesetzt. Drei ukrainische Militärs bekamen Streifschüsse ab.

    Jets der russischen Luftstreitkräfte patrouillierten im Tiefflug die Meerenge. Der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat der Ukraine beschloss für 60 Tage in der Ukraine den Kriegszustand zu verhängen. Die Rada muss dem allerdings noch zustimmen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Nach Eskalation vor Krim: Schiffsverkehr in Straße von Kertsch wieder aufgenommen<<<

    Tags:
    Grenzen, Schiffe, Konflikt, Marine, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Hungarian Prime Minister Viktor Orban during press conference in the Parliament building in Budapest
      Letztes Update: 20:48 20.03.2019
      20:48 20.03.2019

      EVP suspendiert Orban-Partei

      Die Europäische Volkspartei (EVP) hat die Partei „Fidesz“ des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán suspendiert. Eine Experten-Kommission soll nun entscheiden, wann und ob die Mitgliedsrechte der Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban wieder in Kraft gesetzt werden.

    • US-Außenminister Mike Pompeo beim Treffen mit Israels Premier Benjamin Netanjahu am 20. März
      Letztes Update: 20:41 20.03.2019
      20:41 20.03.2019

      Pompeo bekräftigt Israels Verteidigungsrecht gegen Iran

      US-Außenminister Mike Pompeo hat nach DPA-Angaben am Mittwoch Israels Recht auf Selbstverteidigung gegen „Bedrohungen“ aus dem Iran unterstützt.

    • Donald Tusk (Archiv)
      Letztes Update: 20:34 20.03.2019
      20:34 20.03.2019

      Unter Bedingung: Tusk hält Brexit-Verschiebung für möglich

      Der EU-Ratspräsident Donald Tusk hat sich am Mittwochnachmittag in Brüssel über die von der britischen Premierministerin Theresa May vorgeschlagene Verlängerung der Austrittsfrist Großbritanniens aus der EU ausgesprochen, meldet DPA.

    • Astana (Archivbild)
      Letztes Update: 20:24 20.03.2019
      20:24 20.03.2019

      Kasachen protestieren gegen Umbenennung der Hauptstadt zu Ehren von Ex-Präsident Nasarbajew

      Bürger der zentralasiatischen Republik Kasachstan protestieren mit einer Petition gegen die Umbenennung der Hauptstadt Astana in Nursultan – zu Ehren des ersten Landespräsidenten Nursultan Nasarbajew. Medienberichten vom Mittwoch zufolge wurde die Petition bislang von knapp 14.000 Kasachen unterschrieben.