13:54 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Sputnik-Studio (Archivbild)

    Was in der Nacht geschah: Systemausfall in Regierungsmaschine, AfD überholt SPD

    © Sputnik / Konstantin Tschalabow
    Politik
    Zum Kurzlink
    421257

    +++ Regierung prüft nach Flugzeug-Defekt kriminellen Hintergrund +++ AfD überholt SPD +++ Haus von Vizekanzler angegriffen +++Polizeischutz für Feuerwehr an Silvester gefordert +++ Mondsteine in New York versteigert

    Regierung prüft nach Flugzeug-Defekt kriminellen Hintergrund

    Nach einem schwerwiegenden technischen Defekt an ihrer Regierungsmaschine ist Kanzlerin Angela Merkel auf dem Weg zum G20-Gipfel offenbar nur dank des Könnens des Flugkapitäns unbeschadet in Köln gelandet. Die Bundesregierung lässt jetzt, einem Zeitungsbericht zufolge einen möglichen kriminellen Hintergrund des Zwischenfalls prüfen.

    AfD überholt SPD

    Wenn am kommenden Sonntag ein neuer Bundestag gewählt würde, würde die AfD drittstärkste Kraft. Sie kommt im neuen ARD-Deutschlandtrend auf 15 Prozent und liegt damit einen Punkt vor der SPD. Die Union verbessert sich auf 28 Prozent, die Grünen verlieren leicht auf 21 Prozent. Die FDP kommt auf neun Prozent, die Linke auf acht.

    Haus von Vizekanzler angegriffen

    Das Wohnhaus des amtierenden Vizekanzlers und ehemaligen Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz ist von mehreren Angreifern beschädigt worden. Eine Gruppe von rund 14 Unbekannten habe in der Nacht zunächst einen Autoreifen vor dem Mehrfamilienhaus im Hamburger Stadtteil Altona angezündet und danach mit Farbe gefüllte Marmeladengläser gegen die Hauswand geworfen,

    Polizeischutz für Feuerwehr an Silvester gefordert

    Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft fordert Polizeischutz für Silvester. Immer mehr Feuerwehrleute würden im Einsatz attackiert, die Gewalt nehme dramatisch zu, sagte der Bayern-Chef der Gewerkschaft, Siegfried Maier. Die Kollegen hätten Angst, dass das noch schlimmer werde.

    Mondsteine in New York versteigert

    Die angeblich einzigen Mondsteine in privater Hand sind bei einer Auktion in New York für 855 000 Dollar versteigert worden. Wer die winzigen Steinchen erwarb, teilte das Auktionshaus Sotheby's zunächst nicht mit. Die drei Steinchen waren 1970 von der unbemannten sowjetischen Luna-16-Mission zur Erde gebracht worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren