16:13 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2014139
    Abonnieren

    Die russische Botschaft in Warschau hat „wegen der antirussischen Ausfälle“ des polnischen staatlichen Fernsehsenders „Telewizja Polska“ (TVP) eine Note an das Außenministerium des Landes geschickt.

    „Im Zusammenhang mit diesem Zwischenfall wurde eine Note an das polnische Außenministerium gerichtet“, sagte der Sprecher der diplomatischen Mission, Wladimir Alexandrow, am Freitag gegenüber Journalisten.

    Zuvor hatte die Botschaft erklärt, es sei „unter ihrer Würde“, diesen Zwischenfall zu kommentieren.

    Am Donnerstag hatte der polnische staatliche Fernsehsender „Telewizja Polska“ (TVP) bei einer Live-Sendung, in der es um den jüngsten Vorfall in der Straße von Kertsch ging, in das Wort „Russland“ umstrittene Symbolik eingefügt.

    Der Moderator und die Gäste diskutierten dabei zum Thema „Eskalation des ukrainisch-russischen Konflikts“. Im Hintergrund sah man den Schriftzug „Achtung, Russia!“. Dabei waren die Buchstaben „SS“ als Siegrunen dargestellt.

    Darüber hinaus wurde ein Totenkopf hinzugefügt – der Schädel wurde jedoch durch das Foto des russischen Präsidenten Wladimir Putin ersetzt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Schoigu bewertet Situation an der Grenze des russisch-weißrussischen Unionsstaates zu Nato-Ländern
    Unbekanntes Metall-Objekt über Dominikanischer Republik abgestürzt: Netz spekuliert wild - Video
    Tags:
    Note, Außenministerium, Telewizja Polska, Wladimir Putin, Wladimir Alexandrow, Straße von Kertsch, Ukraine, Russland, Polen