SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    177121
    Abonnieren

    Ein Flugzeug vom Typ P-8A Poseidon der US-Luftstreitkräfte hat einen dreistündigen Flug nahe der syrischen Küste absolviert, wo sich der russische Luftstützpunkt Hmeimim und der Punkt für materiell-technische Versorgung in Tartus befinden. Darüber berichten russische Medien unter Berufung auf das Portal PlaneRadar.

    Das US-Flugzeug mit Bordnummer 168764 soll vom Militärflugplatz Sigonella in Sizilien gestartet und mehrere Stunden lang entlang der syrischen Küste geflogen sein, wobei es sich im Luftraum über den internationalen Gewässern der Ost-Mittelmeerregion befand.

    ​Die US-Maschine soll sich der Küste auf 32 bis 34 Kilometer genähert haben.

    Zugleich wurde in dieser Region, so das Portal, der AWACS-Aufklärer der Nato E-3A Sentry gesichtet. Dieses Flugzeug kann Medienberichten zufolge in einem Umkreis von mehr als 500 Kilometern elektronische Aufklärung betreiben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Grober Verstoß gegen die Richtlinien – Programmbeschwerde gegen Lanz-Interview mit Jens Söring
    Tags:
    Aufklärung, Flugzeug, NATO, Hmeimim, Tartus, Syrien, USA, Russland