02:46 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin (Mitte) beim G20-Gipfel in Buenos Aires mit seinem Außenminister Sergej Lawrow (rechts im Vordergrund) und Vize-Finanzminister Sergej Stortschak (links im Vordergrund)

    Putin ersetzt Trump durch Erdogan

    © Sputnik / Michail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    7245519

    Nachdem sein US-Amtskollege Donald Trump das geplante Gespräch abgewinkt hat, will der russische Präsident Wladimir Putin den nun frei gewordenen Termin am Rande des G20-Gipfels in Argentinien für eine bilaterale Unterredung mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdoğan nutzen.

    Putin werde am Samstagvormittag mit Erdogan zu einem bilateralen Gespräch zusammentreffen, teilte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Freitagabend (Ortszeit) in Buenos Aires mit. Beide Präsidenten wollen ihren „vertrauensvollen Dialog insbesondere zu Syrien fortführen“.

    Das außerplanmäßige Treffen mit Erdogan werde wegen der Absage des Termins mit Trump möglich, allerdings werde die Unterredung zu einer etwas anderen Uhrzeit stattfinden. „Der Terminplan wurde leicht geändert, jetzt wurde ein zusätzliches Treffen vereinbart."

    Trump hatte am Donnerstag das lange davor geplante Treffen mit Putin am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires abgesagt. Formeller Grund ist die jüngste Eskalation vor der Krim, wo die russische Küstenwache am Sonntag drei ukrainische Marineschiffe wegen Grenzverletzung aufgebracht hatte.

    Nach Absage von Putin-Trump-Treffen: Kreml nimmt Stellung >>

    Rund drei Wochen davor hatte der US-Präsident bereits einen Termin mit Putin in Paris platzen lassen – angeblich auf Bitte des französischen Staatschefs Emmanuel Macron.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Poroschenko übermittelt Putin „zwei schlechte Nachrichten“ – Medien
    Nach Absage von Putin-Trump-Treffen: Kreml nimmt Stellung
    Tags:
    G20, Donald Trump, Recep Tayyip Erdogan, Wladimir Putin, Buenos Aires, Argentinien, Türkei, USA, Russland