13:16 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Weißes Haus

    Weißes Haus bestätigt informelles Gespräch zwischen Putin und Trump

    © Sputnik / Natalya Silverstova
    Politik
    Zum Kurzlink
    31055

    Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, hat die Information bestätigt, dass die Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Donald Trump, ein informelles Gespräch am Rande des G20-Gipfels in Argentinien geführt hätten.

    „Präsident Trump und die First Lady haben während des Abendessens gestern Abend eine Reihe informeller Gespräche mit führenden Weltpolitikern, darunter auch mit Präsident Putin, geführt“, zitieren die Medien die Erklärung von Sanders.

    US-Präsident Donald Trump (Archiv)
    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Zuvor hatte der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, erklärt, dass die beiden Staatschefs (Russlands und der USA) Wladimir Putin und Donald Trump einen kurzen Kontakt am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires gehabt hätten.

    Ein vollwertiges Treffen bei dem Gipfel war wegen der Entscheidung von Donald Trump ausgefallen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump sagt Treffen mit Putin ab
    Washington bestätigt Putin-Trump-Treffen: Kreml-Sprecher lüftet Details
    Nach Eskalation von Kertsch: Trump droht Treffen mit Putin abzusagen
    Weißes Haus lüftet Themen von Trump-Putin-Merkel-Macron Gespräch in Paris
    Tags:
    G20-Gipfel, informelles Gespräch, Weißes Haus, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Donald Trump, Sarah Sanders, Russland, USA, Buenos Aires, Argentinien