17:32 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Aurus Senat

    Putin lobt seine Panzer-Limo und will sie Arabern verkaufen

    © Sputnik / Johannes Weber
    Politik
    Zum Kurzlink
    302338

    Wladimir Putin hat beim G20-Gipfel in Argentinien seine neue Präsidenten-Limousine Aurus als sehr bequem bezeichnet. Der Kremlchef war erst im Frühjahr von seinem Mercedes auf den Luxuswagen russischer Bauart umgestiegen.

    Auf einer Pressekonferenz in Buenos Aires baten ihn Journalisten am Samstag, seine neue Limo zu bewerten.

    „Der Wagen ist sehr gut. Mir gefällt’s“, antwortete Putin. Er habe selber zwar nicht am Steuer gesessen, denn er sei „an etwas kleinere Wagen gewöhnt“.

    „Aber dieser Wagen ist gut gebaut und sehr bequem“, sagte Putin. „Er gefällt auch unseren arabischen Freunden. Sie wollen ihn schon kaufen. Ich denke, wir werden das machen. Da sehe ich keine Probleme.“

    Seit dem Untergang der Sowjetunion sind alle russischen Staatschefs viele Jahre mit Luxuswagen von Mercedes gefahren. 2012 gab der Kreml die Entwicklung einer völlig neuen Regierungslimousine aus russischer Produktion in Auftrag. So entstand das Projekt „Cortege“, das neben einer Limousine auch ein Stufenheck, einen Geländewagen, einen Minivan und ein Motorrad umfasst.

    Putin ist zu seiner Amtseinführung im Mai dieses Jahres erstmals mit einem nagelneuen Aurus gefahren (Fotostrecke >>). Der 6,6 Meter lange und zwei Meter breite Wagen ist gepanzert und bringt deshalb ganze 6500 Kilo auf die Waage.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    G20-Gipfel, Aurus Senat Limousine, G20, Wladimir Putin, Argentinien, Russland